Schneider / Amstrad CPC Forum

Amstrad / Schneider CPC => FutureOS => Thema gestartet von: LambdaMikel am 21. Oktober 2021, 18:30:11

Titel: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 21. Oktober 2021, 18:30:11
Klingt alles sehr gut!

Wie wäre es denn, wenn wir einmal einen MIDI Tracker für LambdaSpeak FS / Ultimate MIDI Card mit FutureOS entwickeln? Insbesondere schwebt mir da vor, dass wir schnelle Textausgabe brauchen weil das Pattern ja durch scrollt. Die CPC Firmware ist ja recht lahm diesbzgl. Textmodus reicht ja vollkommen aus; so schön grafisch wie im DigiTracker brauchen wir nicht. Wichtig ist aber, dass man beim Abspielen die Noten auf den einzelnen Tracks sieht wie sie durchlaufen. Dabei bräuchte man eigentlich mindestens 8 Tracks. Das sollte im 80-Zeichen Modus ja passen.

So ein Tracker ist eigentlich eine sehr simple Angelegenheit. Ich hatte in den 80ern mal einen in BASIC erstellt (nach dem "Tab Composer"), aber der war etwas zu lahm und umständlich. Dabei war die Textausgabe natürlich das Hauptproblem. In /80 mit CPC Firmware TXT PACK sollte das gehen, aber auch da gibt es ja viel schnellere Zeichenausgaberoutinen. Ich denke, FutureOS ist da sicherlich schneller!

MIDI Tracker bedeutet hier, dass Soundausgabe über das MIDI Module erfolgt (EWave, S2, X2GS, ...) und LambdaSpeak FS, und Eingabe ebenfalls über MIDI per Keyboard in Echtzeit, "step by step", oder über Keyboard. CPC AY Soundausgabe braucht's nur für den Taktgeber im CPC Lautsprecher.
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 24. Oktober 2021, 20:23:05
Ein MIDI Trakker für FutureOS - das verdient ein eigenes Thema, deshalb ist das jetzt auch so.

Ja, prinzipiell eine super Idee, aber auch ein großes Projekt. Stimmt, für schnelle Zeichenausgabe ist FutureOS zu empfehlen. K.A. was am DigiTrakker jetzt groß grafisch sein soll. Aber eine Menu-Maske laden, das kriegen wir allerweil noch hin. Durchlaufende Noten etc. ist gar keine Problem. Wir haben im CPC ja 256 Zeichen, die kann man umdefinieren. Weiterhin zwischen RAM und ROM Zeichensatz umschalten. Muss man sich nur überlegen wie das genau aussehen soll.

Wenn es nur darum geht, dass ich das Interface für FutureOS programmiere und Du den 'Rest', dann können wir sofort anfangen.

Ansonsten könnten wir das Programm erst mal 'auf Papier' beschreiben. Was genau soll es können? Wie genau sieht das auf dem Bildschirm aus?

In diesem Falle wäre es wohl sinnvoll das Programm gut zu planen und dann erst los zu legen.

Wenn Du aber schon weißt, wie es auf dem Bildschirm aussehen soll, dann kann ich da ja mal eine 'Demo' davon machen.

Ansonsten: Es darf ruhig grafisch, Zeug und Klump gefordert werden. Mit den Ansprüchen geht mal ja später meistens eh etwas runter.

Kannst ja mal ein Bild bzw. einen Link schicken, wie das aussehen soll.
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 25. Oktober 2021, 19:45:15
Super! Ja ich denke mal über ein Bildschirmlayout nach und poste es dann hier. Das wird spannend, mal was für FutureOS zu entwickeln!!
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 25. Oktober 2021, 20:56:55
Freue mich jetzt schon darauf da assistieren zu dürfen.  :smiley027:
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 29. Oktober 2021, 17:55:12
Sorry for the delay, TFM! Ich war jetzt diese Woche busy mit meinem CPC Retro Dev 2021 Beitrag... jetzt geht's demnächst los! Freue mich schon! 
Na Du bist eher der Hauptentwickler als der Assistent... habe ja null Ahnung von FutureOS Programmierung...  ;)
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 29. Oktober 2021, 19:10:52
Dafür aber von MIDI um so mehr  :) Nur keine Hektik, der Winter kommt. Bald gibt es weider lange dunkle kurze Tage und lange noch dunklere Nächte von dem CPC.  :)
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 03. November 2021, 23:20:37

--------------------------------------------------------------------------------
| # 1 | A 200 | A 202 | A 203 | 1 200 | 2 100 | 3 200 | 4 001 | 4 123 |  CC    |
--------------------------------------------------------------------------------
| 00  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 01  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 02  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 03  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 04  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 05  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 06  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
--------------------------------------------------------------------------------
| 07  |  C-2  >  C-2  <  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |  "> ... <" ist das aktive Feld / Eingabe-Cursor
--------------------------------------------------------------------------------
| 08  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 09  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 10  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 11  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 12  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 13  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 14  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
| 15  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C-2  |  C#2  |  D-0  |  C-2  | BANK 1 |
--------------------------------------------------------------------------------
| 07  |RMS*127|RMS*127|RMS*---|RMS*---|RMS*---|RMS*---|RMS*---|RMS*---|  RMS*  |
| TEMPO:120 |> [] S O P PCLCK[X] RCLCK[X] RANGE:10-61[X] PUNCH:20-30[X] LS[X]  |
--------------------------------------------------------------------------------



Fast alle Element sind "interaktiv". D.h., man kann mit dem Cursor draufklicken, und entweder den Checkbox-Schalter toggeln, oder die Zahl ändern (per Tastatur, grafisch ist nicht notwendig). Für die Checkboxen können wir einfach an/aus mittels inverser Darstellung machen. Text GUI.

Noten können entweder Step by Step im "Step Recording Mode" (S Schalter) über das MIDI-Keyboard, oder das CPC-Keyboard eingeben werden. Für CPC-Keyboard wird der aktive Track genommen; für MIDI können wir die Kanal-Nummer der MIDI-Message nehmen um zu sehen wo die MIDI-Message landen soll. Oder das kann auch ignoriert werden, und dann wird der gerade selektierte aktive Track genommen, wenn "*" angeschaltet ist. Im Real Time Recording Mode (O Schalter) wird, wie auch im Step Record Modus, entweder vom MIDI Keyboard aufgenommen (MIDI IN), oder von der CPC Tastatur.

Abspielen geht nur über MIDI. Schön wären natürlich mehr als 16 Spuren. Wenn man also mit den Cursortasten den aktiven Track "nach rechts" überschreitet, könnte der nächste Set von 8 Kanälen eingeblendet werden. [/list]
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 04. November 2021, 16:23:38
Soweit alles (un)klar, die Fragen kommen später.

Jetzt werde ich erst mal die Eingabe-Maske entwerfen.
Dazu wäre es gut die unterste Zeile (am besten die beiden untersten Zeilen) mal im CPC Zeichensatz zu sehen. Mit PRINT CHR$(XX) kann man ja jedes der 256 Zeichen darstellen. Ab 128 gibt's da ja Zeichen die uns entgegenkommen z.B. den Rechtspfeil für 'Play'.

Wenn Du Lust hast, dann kannst Du ja mal so eine Zeile in BASIC programmieren und dann hier reinstellen, dann sehe ich besser was wir da nehmen können (DSK oder Bild - ist egal).

Ansonsten nehme ich einfach mal was mit sinnvoll erscheint, aber ob das dann auch gefällt - wer weiß. Werde da am WE mal reinschauen  :)


EDIT: Ich fände es jetzt echt witzig wenn noch jemand das selbe Programm für ein anderes OS umsetzen würde.  :smiley027: :winke0002:
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 04. November 2021, 20:49:46
Prima! Mache ich am WE. Und dann nehmen wir http://futureos.cpc-live.com/files/FutureOS_System_.8.zip
richtig? Ich installiere mal das Update. Ich denke, ich bin etwas veraltet. Evtl. brenne ich sogar "richtige" EPROMs für mein RomboRedux.  Welche ROMs muss ich denn noch installieren? MAXAM? Wenn ja, welche Version? Als Config wäre ein 464 mit Revaldino RAM, M4 + Roms ok (damit kann ich ja auch Speichern vom FutureOS aus?), oder brauche ich ein DDI3 am 464? Oder doch gleich besser den 6128 zu verwenden? (Ich mag halt die 464 Tastatur lieber zum Entwickeln). Und Maus habe ich auch eine, allerdings nur die Joystick-Maus.

Für die Noten-Anzeige haben wir ja noch 4 Zeichen übrig; evtl.
wird statt

|  D#0  |

eher sowas wie

|D#0 234|

Interessante Attribute (in Hex 0-F) wären z.B. Lautstärke, Velocity, Stereo Position.
16 Stufen würden ja reichen, werden dann entsp. abgebildet auf MIDI 7Bit beim Abspielen.


Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 05. November 2021, 16:52:40
Ja, bitte immer die neueste Version aus dem Netz laden (www.futureos.de -> Downloads -> Links am Anfang der Seite).

Auf EPROMs zu brennen ist ja richtig Arbeit  ;) Dabei solltest Du aber vom Installer die ROM Nummern so einstellen lassen, dass die vom ersten ROM (A) unterhalb von 8 liegt, beim CPC464.

Für den Anfang wäre es besser mal das M4 zu benutzen, denn wenn etwas nicht klappt hat man keine EPROMs zu löschen.  :) Beim 464 auch da das ROM A unterhalb von 8 einstellen, da der 464 die ROMs von 0-7 initialisiert. ROMs B, C nun D können jede beliebige Nummer haben.

Revaldhinos RAM Erweiterung mach auch alles am CPC464 möglich was Banking betrifft -> Beste Wahl!

Ein Floppy Laufwerk brauchst Du um mit FutureOS arbeiten zu können, Kassetten werden nicht unterstützt. Du brauchst allerdings kein anderes DOS, da FutureOS ein eigenständiges OS ist, das aber auch gar nichts vom CPC ROM braucht (na gut, den Zeichensatz).  ;) :)

Den 6128 kannst auch verwenden, aber ich fände es super, wenn wir das mit dem 464 hinbekommen.  :smiley027:

MAXAM ist immer gut, ich hänge mal die neueste Version an, das ist die 1.15 (1.14 ist im Netz).


P.S.: In die 80 Zeichen können wir auch 16 Kanäle quetschen, soll ich das mal machen?
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 05. November 2021, 20:30:48
P.S.: In die 80 Zeichen können wir auch 16 Kanäle quetschen, soll ich das mal machen?

OK, dann versuche ich 464... mit M4, Floppy, und Revaldino RAM. Und LambdaSpeak FS... Klar, 16 Kanäle, gerne doch!
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 06. November 2021, 19:46:49
Nun müssen wir uns noch überlegen wie so ein Datensatz/eine Datei aufgebaut ist. Also die Daten die wir mit dem Trakker eingeben bzw. abspielen wollen.

Wie würdest Du so einen Datensatz aufbauen? Gibt es da vielleicht schon gute Ideen?
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 07. November 2021, 19:01:17
Hallo TFM,

gute Frage...alle Details habe ich auch noch nicht. Aber, pro Spur benötigen wir mindestens (alles 8 Bit) PRO STEP:

- MIDI Notennummer
- MIDI Lautstärke

Ich denke also, eine Datei könnte pro Step aus

16 * 2 Bytes bestehen ... und dann hätte ich ebenfalls noch gerne 16 * 3 bytes Extra (für CC Messages pro Kanal), also 16 * 5 Bytes pro Step. Macht 64 * 16 * 5 Bytes pro Pattern. Mehrere Patterns kommen später... lass uns erstmal ein Pattern machen. 

Zudem brauch man dann noch einen Header, zusätzlich zu den Steps:
- für jeden Kanal, Intstrumenten-Nummer: also 16 Bytes
- später: für jeden Kanal, Bank-Nummern
- für jeden Kanal, globale Lautstärke und Stereo-Position: 2*16 Bytes
- ... und dann brauchen wir später noch die Anzahl der Patterns, die Pattern-Reihenfolge, etc... später! 

Und nun habe ich noch eine Design-Änderung - statt einen "CC" Track am Ende zu haben, würde ich vorschlagen, dass wir für jeden Track wechseln können zwischen "normal" und "CC" Darstellung. So kann man z.B. einen Track für MIDI-Kanal 1 haben für die Noten, und daneben eben auch einen Control Change / CC-Track für Kanal 1. Es ist übersichlicher, einzelne CC-Tracks pro Kanal anbieten zu können; andernfalls müssten alle CC's für ALLE Kanäle in den CC-Track ganz rechts, und das ist unbersichtlich. Den CC-Track braucht man ohnehin nur in Ausnahmefällen.

So wäre es als gut, pro Spur / Track einen  weiteren "Toggle Button" zu haben, mit dem man eben zwischen CC-Track und Noten-Track die Darstellung umschalten kann.
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 07. November 2021, 19:57:57
- später: für jeden Kanal, Bank-Nummern
Meinst Du damit die Erweiterungs-RAM-Bank?

Und nun habe ich noch eine Design-Änderung - statt einen "CC" Track am Ende zu haben, würde ich vorschlagen, dass wir für jeden Track wechseln können zwischen "normal" und "CC" Darstellung. So kann man z.B. einen Track für MIDI-Kanal 1 haben für die Noten, und daneben eben auch einen Control Change / CC-Track für Kanal 1. Es ist übersichlicher, einzelne CC-Tracks pro Kanal anbieten zu können; andernfalls müssten alle CC's für ALLE Kanäle in den CC-Track ganz rechts, und das ist unbersichtlich. Den CC-Track braucht man ohnehin nur in Ausnahmefällen.

So wäre es als gut, pro Spur / Track einen  weiteren "Toggle Button" zu haben, mit dem man eben zwischen CC-Track und Noten-Track die Darstellung umschalten kann.
Designänderung ist in Ordnung, dann können wir da ja auch gleich 16 Kanäle einbauen (Ton bzw. CC umschaltbar ist eine gute Idee, z.B. durch TAB drücken oder ähnliches).

Wie würde das dann in ASCII aussehen? Kannst Du das nochmal schnell schreiben? Sonnst mach ich das noch falsch. Danke.  :) :) :)
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 07. November 2021, 20:31:30

Wie würde das dann in ASCII aussehen? Kannst Du das nochmal schnell schreiben? Sonnst mach ich das noch falsch. Danke.  :) :) :)

Bin dabei, bis gleich!
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 07. November 2021, 20:44:17
Gut! Super! Also ja, Du meinst das E-RAM mit Bank, also da nehmen wir dann 16 Bit, denn damit kommen wir bis zu den 4 MB (aktuell größte erwerbbare RAM Erweiterungen für den CPC).
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 07. November 2021, 20:58:25
1. Header
=========
- Für jeden Kanal(=Spur) eine Intstrumenten-Nummer (16 Bytes)
- Für jeden Kanal eine Bank-Nummer (16 Bytes)
- Für jeden Kanal die globale Lautstärke (16 Bytes)
- Für jeden Kanal die Stereo-Position (16 Bytes)


Beispiel:
---------
 1. Byte: Instrumenten-Nummer (0-255) für Kanal 0
 2. Byte: I/O E-RAM Auswahl (&C4-&FF) für Kanal 0
 3. Byte: Globale Lautstärke für Kanal 0
 4. Byte: Stereo-Position für Kanal 0

 5. Byte: Instrumenten-Nummer (0-255) für Kanal 1
 6. Byte: I/O E-RAM Auswahl (&C4-&FF) für Kanal 1
 7. Byte: Globale Lautstärke für Kanal 1
 8. Byte: Stereo-Position für Kanal 1

 9. Byte: Instrumenten-Nummer (0-255) für Kanal 2
10. Byte: I/O E-RAM Auswahl (&C4-&FF) für Kanal 2
11. Byte: Globale Lautstärke für Kanal 2
12. Byte: Stereo-Position für Kanal 2
...
..
.
61. Byte: Instrumenten-Nummer (0-255) für Kanal 15
62. Byte: I/O E-RAM Auswahl (&C4-&FF) für Kanal 15
63. Byte: Globale Lautstärke für Kanal 15
64. Byte: Stereo-Position für Kanal 15

Der Header umfasst somit 64 Bytes



Aber benötigen wird da das E-RAM? Das ist doch bei jedem Laden anders und jedes Pattern kann ein anderes haben. Oder hab ich da was nicht im Blick?  :)
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 07. November 2021, 21:00:26
In etwa so:

EDIT: Na das "LS" müssen wir natürlich gegen chr$(182);"FS" ersetzen  :00008351:
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 07. November 2021, 21:24:50
2. Daten
========

Es gibt 16 Kanäle für Töne und CC-Anweisungen.
Jeder der 16 Kanäle wird auch als Spur bezeichnet.
Ein 'Step' ist ein 'Schritt' in der Zeit, also z.B. bei jedem Interrupt

Pro Spur und pro 'Step' benötigen wir:
- MIDI Notennummer..... (8 Bit)
- MIDI Lautstärke.....  (8 Bit)
- CC Messages pro Kanal (3x 8 Bit)


Eine Datei könnte pro Step aus 16 * 5 Bytes bestehen
Das macht 64 * 16 * 5 Bytes pro Pattern.
Mehrere Patterns kommen später... lass uns erstmal ein Pattern machen.


Beispiel:
---------
 1. Byte: MIDI-Notennummer für Kanal 0
 2. Byte: MIDI-Lautstärke für Kanal 0
 3. Byte: CC Message '1' für Kanal 0
 4. Byte: CC Message '2' für Kanal 0
 5. Byte: CC Message '3' für Kanal 0
 6. Byte: -reserviert-

 7. Byte: MIDI-Notennummer für Kanal 1
 8. Byte: MIDI-Lautstärke für Kanal 1
 9. Byte: CC Message '1' für Kanal 1
10. Byte: CC Message '2' für Kanal 1
11. Byte: CC Message '3' für Kanal 1
12. Byte: -reserviert-

13. Byte: MIDI-Notennummer für Kanal 2
14. Byte: MIDI-Lautstärke für Kanal 2
15. Byte: CC Message '1' für Kanal 2
16. Byte: CC Message '2' für Kanal 2
17. Byte: CC Message '3' für Kanal 2
18. Byte: -reserviert-

19. Byte: MIDI-Notennummer für Kanal 3
20. Byte: MIDI-Lautstärke für Kanal 3
21. Byte: CC Message '1' für Kanal 3
22. Byte: CC Message '2' für Kanal 3
23. Byte: CC Message '3' für Kanal 3
24. Byte: -reserviert-

25. Byte: MIDI-Notennummer für Kanal 4
26. Byte: MIDI-Lautstärke für Kanal 4
27. Byte: CC Message '1' für Kanal 4
28. Byte: CC Message '2' für Kanal 4
29. Byte: CC Message '3' für Kanal 4
30. Byte: -reserviert-
...
..
.
91. Byte: MIDI-Notennummer für Kanal 15
92. Byte: MIDI-Lautstärke für Kanal 15
93. Byte: CC Message '1' für Kanal 15
94. Byte: CC Message '2' für Kanal 15
95. Byte: CC Message '3' für Kanal 15
96. Byte: -reserviert-



Verwaltung mehrer Pattern
-------------------------
Dann brauchen wir:
- die Anzahl der Patterns
- die Reihenfolge der Patterns
- das E-RAM (16 Bit) des Patterns etc... später!



Warum ist das ein 6. Bytes für "reserviert"? Dass es sich besser rechnen läßt.
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 07. November 2021, 21:33:13
In etwa so:

EDIT: Na das "LS" müssen wir natürlich gegen chr$(182);"FS" ersetzen  :00008351:
Also ich fürchte es ist jetzt unübersichtlicher geworden. Und es sind 5 Kanäle anstatt 8 bzw. 16 zu sehen. Glaube das können wir noch optimieren. Ich dachte Du wolltest zwischen Notenanzeige und CC Anzeige umschalten? Oder ich bin heute schon etwas zu müde.  :-[  :)

EDIT: Hier mal ein Bild (also nur die untere Hälfte ist jetzt erst mal interessant, ich weiß eh nicht was das alles ist, vielleicht ist es ja eine Hilfe?
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 08. November 2021, 02:13:40
Also ich fürchte es ist jetzt unübersichtlicher geworden. Und es sind 5 Kanäle anstatt 8 bzw. 16 zu sehen. Glaube das können wir noch optimieren. Ich dachte Du wolltest zwischen Notenanzeige und CC Anzeige umschalten? Oder ich bin heute schon etwas zu müde.  :-[  :)

Die Idee ist, dass es 9 "Spuren" gibt, und jede Spur kann entweder Note On oder CC anzeigen. Dabei kann jede Spur jede beliebige MIDI-Kanal Nummer haben! D.h., man kann durchaus erst 3 Spuren für MIDI-Kanal 1 (mit dem gleichen Instrument) haben, vielleicht für Akkorde, danach eine Spur mit CC für MIDI-Kanal 1, dann 5 Spuren für MIDI-Kanäle 2, 3, 4, 5, 10 für die man vielleicht keine Extra CC-Spur braucht, und so weiter. So kann mal also für jede Spur auswählen, was sie anzeigen soll - welchen Kanal, und ob Notenspur oder CC-Spure.

Siehst Du den kleinen Schalter "A 200 X" bzw. "A CC o" ? Das "X" bzw. "o"  ist der Umschalter zwischen Noten- und CC-Anzeige für eine Spur. Also, Spur nicht mit MIDI-Kanal verwechseln. Das ist eine n-m Relation.

Klar jetzt? Meist bruacht man nur einen CC Kanal, und 8 MIDI Kanäle sind genug i.d.R. Aber wenn man mehr möchte, dann geht's eben auch. Flexibles Display.

Danke für das Tracker-Video, ich habe einige Erfahrung mit Trackern, und würde es gerne etwas anders aufbauen, als man es kennt - will ja keinen existierenden Tracker "nachbauen" ;-) 

Ich bin übrigens sehr gespannt, ob der CPC es schafft, schnell genug alles durchzuscrollen!
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 08. November 2021, 19:54:19
Also, ich kenne mich mit Trakkern hald überhaupt nicht aus. Das fange ich bei -0 an.

Aber um das Scrolling mache Dir keine Sorgen - solange es unter FutureOS läuft.  ;)

Also, gut, so eine Spur kann entweder eine Note anzeigen oder ein CC-Dingens, oder nochwas?
Schreibe mir mal bitte was da alles an Möglichkeiten besteht. Also:
- Welche Noten können vorkommen (bitte so ausschreiben, wie die angezeigt werden sollen)
- Welche CC-Dingens können vorkommen (bitte auch genaue Zeichen angeben)
- Was kann sonnst da noch rein?

Ist kein Bild nötig, einfach hier mal reinschreiben.
(Ja, das wird jetzt der Computer-Kurs: Wir bauen einen Tracker von 0 auf ;-)))
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 08. November 2021, 20:38:43
Hab mal etwas probiert... (bitte vorigen Post lesen :-))

|01|0C8|1CA|2CB|3C8|464|5C8|601|77B|8C8|9CA|ACB|BC8|C64|DC8|E01|F7B| CC Kanäle?|
---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+------------
|00|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|01|A-4|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|   Platz   |
|02|E-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|03|C-5|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|   ?? ?    |
|04|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|05|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|06|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+------------
|07|C-2>C-2<C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+------------
|08|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|09|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|0A|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|0B|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|0C|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|0D|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|0E|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|0F|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+------------
|07|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|           |
|  |127|127|127|127|127|127|---|---|---|---|---|---|---|---|---|---|           |
| TEMPO:120 |> [] S O P PCLCK[X] RCLCK[X] RANGE:10-61[X] PUNCH:20-30[X] LS[X]  |
--------------------------------------------------------------------------------
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 09. November 2021, 05:16:18
Hab mal etwas probiert... (bitte vorigen Post lesen :-))

|01|0C8|1CA|2CB|3C8|464|5C8|601|77B|8C8|9CA|ACB|BC8|C64|DC8|E01|F7B| CC Kanäle?|
---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+------------
|00|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|01|A-4|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|   Platz   |
|02|E-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|03|C-5|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|   ?? ?    |
|04|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|05|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|06|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+------------
|07|C-2>C-2<C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+------------
|08|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|09|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|0A|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|0B|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|0C|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|0D|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|0E|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
|0F|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C-2|C#2|D-0|C-2|           |
---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+---+------------
|07|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|RMS|           |
|  |127|127|127|127|127|127|---|---|---|---|---|---|---|---|---|---|           |
| TEMPO:120 |> [] S O P PCLCK[X] RCLCK[X] RANGE:10-61[X] PUNCH:20-30[X] LS[X]  |
--------------------------------------------------------------------------------


Sehr schön! Allerdings könnte 3 Zeichen pro Spur etwas knapp werden. Können wir den CC-Kanal Platz "aufteilen" auf die 16 Spuren? Sonst würden 12 oder so ja auch reichen. Ich denke, 5 Characters brauchen wir schon pro Spur.

Und zudem sollte halt jede Spur oben einen "Knopf" haben, mit dem man zwischen Noten und CC umschalten kann. Die Noten- und CC-Spuren haben die gleiche Breite. So kann man wie gesagt selbst festlegen, ob und wieviele CC-Kanäle man braucht per Kanal.

UND: können wir dann mit 5 Characters die Lautstärken in HEX schreiben, und DANEBEN dann auch Pan Pot Position? Also sowas wie "7F 30|4A 2F|..." = Volume PanPot-Position statt "127|127|..." machen, wenn wir 5 Zeichen pro Spalte / Spur haben geht das ja.
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 09. November 2021, 05:28:28
Also, ich kenne mich mit Trakkern hald überhaupt nicht aus. Das fange ich bei -0 an.

Aber um das Scrolling mache Dir keine Sorgen - solange es unter FutureOS läuft.  ;)

Also, gut, so eine Spur kann entweder eine Note anzeigen oder ein CC-Dingens, oder nochwas?
Schreibe mir mal bitte was da alles an Möglichkeiten besteht. Also:
- Welche Noten können vorkommen (bitte so ausschreiben, wie die angezeigt werden sollen)
- Welche CC-Dingens können vorkommen (bitte auch genaue Zeichen angeben)
- Was kann sonnst da noch rein?

Ist kein Bild nötig, einfach hier mal reinschreiben.
(Ja, das wird jetzt der Computer-Kurs: Wir bauen einen Tracker von 0 auf ;-)))

Ja eine super Gaudi wird das. Also, für Notenumfang ist es C-0 bis G-A (A = 10). Für CC Messages sind es wohl einige hieraus:

https://anotherproducer.com/online-tools-for-musicians/midi-cc-list/

Aber nicht alle. Wir können uns jeweils ein bestimmtes Zeichen pro CC-Message ausdenken. Dann haben wir noch Platz für den Wert dahinter.
Also wir brauchen mindestens 0, 1, 7, 10, 64, 65. Für den Start können wir einfach Characters nehmen:

B = 0 = Bank Select
W = 1 = Modulation Wheel
V = 7 = Volume
P = 10 = Pan
S = 64 = Sustain Damper Pedal
O = 65 = Portamento

Also ist sowas wie "Vxx" = "xx" Volume etc. (kann gerne HEX, ist immer von 0 - 127 max)

Später können wir uns schönere Icons ausdenken / aus dem Zeichensatz.




Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 09. November 2021, 17:00:39
Also, ich überlasse Dir jetzt das Design, da ich von den ganzen möglichen Daten die dargestellt werden müssen zu wenige Ahnung habe.

Was aber kein Problem ist, das wäre die Breite zu vergrößern. In der Breite, also Spalten pro Zeile können wir problemlos bis 94 gehen. Die Anzahl der möglichen Zeilen berechnet sich dann immer durch die Formel 2048/Spalten.

Ganz wichtig ist nur, dass die Bildschirm-Maske steht, bevor die Programmierung beginnt.  :smiley027:
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 10. November 2021, 02:54:35
So, das ist jetzt mal nur eine Spielerei bevor ich den Lappi ausschalte...


Wenn man zwischen Noten und CC umschaltet und dabei 5 Zeichen pro Spur hat, dann bekommen wir das hin, mit:
-> 94 Spalen
-> 21 Zeilen
(((=> Oberste Zeile kursiv!??)))
=> 10. Zeile kursiv! Diese Zeile wird gerade abgespielt bzw. Editiert
-> Jedes zweite Instrument kursiv, so deutlich unterscheidbar

01|0 C8 1 CA 2 CB 3 C8 4 64 5 C8 6 01 7 7B 8 C8 9 CA A CB B C8 C 64 D C8 E 01 F 7B   
--+--------------------------------------------------------------------------------
00| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
01| A-4  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
02| E-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
03| C-5  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
04| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
05| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
06| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
07| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
08| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
09| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
0A| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
0B| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
0C| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
0D| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
0E| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
0F| C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C-2  C#2  D-0  C-2
--+--------------------------------------------------------------------------------
07|RMS7FRMS7FRMS7FRMS7FRMS7FRMS7FRMS7FRMS7FRMS7FRMS7FRMS7FRMS7FRMS7FRMS7FRMS7FRMS7F
TEMPO:120  |>  []  S O P  PCLCK[X]  RCLCK[X]  RANGE:10-61[X]  PUNCH:20-30[X]  LS[X]
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 10. November 2021, 04:40:32
OK, sehr gut - hier eine kleine Änderung:

01|0 C8  ...
--+------- ...
00|C-2 F
01|A-4 E
02|E-2 D
03|C-5 F
...
0F|C-2 F
--+------- ...
07|RMS*+ ...
TEMPO:120  |>  []  S O P  PCLCK[X]  RCLCK[X]  RANGE:10-61[X]  PUNCH:20-30[X]  LS[X]


Lass uns die Lautstärke von 0 - F bei den Noten mit angeben. Alles weitere kann man per entsp. CC-Kanal bei Bedarf für diesen MIDI-Kanal machen.

Und dann gibt's unten bei RMS jetzt "*" und "+". "+" für Umschaltung zwischen CC / Notendarstellung. "*" weiß ich noch nicht.
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 10. November 2021, 15:32:42
Gut dann sähe das so aus... Beachte: Jede zweite Spalte ist invertiert dargestellt, da sonnst die Werte "aneinanderkleben"...

---=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----
01|0 C8 1 CA 2 CB 3 C8 4 64 5 C8 6 01 7 7B 8 C8 9 CA A CB B C8 C 64 D C8 E 01 F 7B
--+--------------------------------------------------------------------------------
00|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
01|A-4 EC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
02|E-2 DC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
03|C-5 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
04|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
05|C-2 EC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
06|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
07|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
08|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
09|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0A|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0B|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0C|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0D|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0E|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0F|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
--+--------------------------------------------------------------------------------
07|RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+
TEMPO:120  |>  []  S O P  PCLCK[X]  RCLCK[X]  RANGE:10-61[X]  PUNCH:20-30[X]  LS[X]
---=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 10. November 2021, 18:03:18
Finde ich gut! Kleine Änderung - vielleicht den Gruppierungsbalken auch über die RMS setzen?

Gut dann sähe das so aus... Beachte: Jede zweite Spalte ist invertiert dargestellt, da sonnst die Werte "aneinanderkleben"...

---=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----
01|0 C8 1 CA 2 CB 3 C8 4 64 5 C8 6 01 7 7B 8 C8 9 CA A CB B C8 C 64 D C8 E 01 F 7B
--+=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----
00|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
01|A-4 EC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
02|E-2 DC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
03|C-5 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
04|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
05|C-2 EC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
06|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
07|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
08|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
09|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0A|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0B|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0C|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0D|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0E|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0F|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
--+=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----
07|RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+
TEMPO:120  |>  []  S O P  PCLCK[X]  RCLCK[X]  RANGE:10-61[X]  PUNCH:20-30[X]  LS[X]
---=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----

Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 10. November 2021, 20:39:49
Der Gruppierungs-Balken wird real nicht zu sehen sein, da wir bei 94 Zeichen mit 21 Zeilen arbeiten werden. Der Balken dient hier nur der Übersichtlichkeit.
Ansonsten sind die Spuren durch 'normal' und 'invers' zu unterscheiden.

Wenn's keine Ideen mehr dazu gibt, dann kann ich das ja mal umsetzen auf CPC.
Aber wer weiß, vielleicht gibt's ja noch gute Ideen?  :winke0002:
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 11. November 2021, 05:16:26
Ich denke, das sollte für den Anfang erstmal reichen. Natürlich brauchen wir auch soetwas wie Load and Save, und die Möglichkeit, verschiedene Patterns zusammenzuketten / Song-Ablauf. Das sollten allerdings weitere Masken sein; das kommt also später.
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 11. November 2021, 15:42:33
Ja, mit 84 Spalten und 24 Zeilen würde es dann so aussehen:

---=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----
01|0 C8 1 CA 2 CB 3 C8 4 64 5 C8 6 01 7 7B 8 C8 9 CA A CB B C8 C 64 D C8 E 01 F 7B
--+=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----
00|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
01|A-4 EC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
02|E-2 DC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
03|C-5 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
04|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
05|C-2 EC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
06|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
07|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
08|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
09|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0A|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0B|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0C|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0D|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0E|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
0F|C-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC-2 FC#2 ED-0 CC-2 9C-2 7C-2 DC-2 5C-2 FC-2 EC#2 AD-0 EC-2 F
--+=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----
07|RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+RMS*+
TEMPO:120  |>  []  S O P  PCLCK[X]  RCLCK[X]  RANGE:10-61[X]  PUNCH:20-30[X]  LS[X]
Load Song  Save Song  Load Pattern  Save Pattern  Make Song
--+=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 11. November 2021, 19:40:05
Das scheint mir ein guter Kompromiss zwischen Lesbarkeit und Darstellung zu sein!
So jetzt habe ich doch noch eine Idee, angeregt durch Deinen Menü-Balken unten: lass uns doch auch noch das Song Pattern dort haben, und ebenfalls Stelle für Stelle editierbar machen. Also

Load Song  Save Song  Load Pattern  Save Pattern  [0,1,0,1,2,3,4,5,1,0,A, ...]


Wieviele Stellen haben wir denn?  Richtig nett wäre, wenn man auch den Pattern_Range angeben könnte:

LSng  SSng LPat  SPat Song: [0:00-63 1:32-63 0:60-20 1:10-20 ...]   

LSng, SSng etc. können ja Single Character sein, dann haben wir mehr Platz!



Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 12. November 2021, 12:37:00
Aktuell arbeiten wir mit 84 Spalten, wie die zusätzliche Zeile aussieht, das überlasse ich ganz Dir.  :)
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 24. November 2021, 19:12:06
Jetzt geht's zur Anzeige... Wir haben ja pro Schritt(Step) und Kanal jeweils 5 Zeichen Platz nebeneinander.

MIDI sagt folgendes:
The NOTE ON message is structured as follows:
•   Status byte : 1001 CCCC
•   Data byte 1 : 0PPP PPPP
•   Data byte 2 : 0VVV VVVV
where:
"CCCC" is the MIDI channel (from 0 to 15)
"PPP PPPP" is the pitch value (from 0 to 127)
"VVV VVVV" is the velocity value (from 0 to 127)

Und nun ein paar Fragen bezüglich einem Datensatz / den Daten im RAM für unseren Trakker

1. Brauchen wir das Status Byte? Oder verzichten wir daraus, aber kann wäre es immer nur 'Note an' und kein 'Note aus' möglich.

2. Wie stelle ich 'PPP PPPP' am besten dar?

3. Wie stelle ich 'VVV VVVV' am besten dar?

Da frage ich mich schon seit Tagen, wie wir das am besten machen. Wie die Daten in Speicher ablegen?
Und wie die Daten am Bildschirm darstellen? Also welchen Wert sieht wie aus? Welchen Wert hat ein "C-2" etc. Hab da zwar mal eine Tabelle gesehen, aber ich find die nimmer.
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 25. November 2021, 19:33:26
Hallo TFM,

für eine Note On / Off message brauchen wir nur 2 Bytes pro Step.

1. das CCCC ("Statusbyte") ist der MIDI Kanal, den brauchen wir nicht speichern "pro Step", da jede "Spur" nur einen Kanal haben kann, der pro Spur festgelegt wird. Das ist also implizit und wird beim Abspielen der Spur hinzugefügt.

2. Byte 1 = Notenrange / Pitch ist von 0 bis 127: 0 = C-1, 128 = G-9. 
3. Byte 2 = Velocity / Volume

https://studiocode.dev/resources/midi-middle-c/

Für die 5 Zeichen pro MIDI NOTE ON Message haven wir als 3 Zeichen für die Note, und dann 2 Zeichen für Velocity. 0 bis 7F. 
Ich hatte hier ebenfalls die Idee, das auf 0 - F zu begrenzen, und dann beim Abspielen auf 0 bis 127 abzubilden. Dann hätten wir noch ein Zeichen frei für... etwas anderes :-)

Und dann müssen wir noch NOTE OFF darstellen! Wenn in MIDI eine Note On message kommt, muss die auch wieder "abgeschaltet" werden. Zwischen An- und Abschalten der Note muss ebenfalls etwas dargestellt werden. Also z.B. soetwas

00 C-1 70
01 .........
02 .........
03         
04 C-2 80
05
06

Idee ist also, dass "......" das "Halten" der Note visualisiert. Und "     " ist eben "Step ist leer". 

Für Note On / Off also 2 Bytes pro Step.

EDIT : Für eine Control Change message (CC) brauchen wir maximal 2 Bytes pro Step. Wie gesagt, eine Spur / Track kann entweder nur CC Spur oder Note On / Note Off Spur sein. Wiederum wird der Kanal durch die Spur festgelegt.


CC Messages / Spuren sind ohnehin "forgeschrittenes Zeug", wir können das erstmal komplett ignorieren und nur Noten-Spuren implementieren. CC-Spuren können später kommen.

Das ist eine recht gut Darstellung:

https://www.midi.org/midi-articles/about-midi-part-3-midi-messages


Note On / Note Off / Velocity
Zitat
In MIDI systems, the activation of a particular note and the release of the same note are considered as two separate events. When a key is pressed on a MIDI keyboard instrument or MIDI keyboard controller, the keyboard sends a Note On message on the MIDI OUT port. The keyboard may be set to transmit on any one of the sixteen logical MIDI channels, and the status byte for the Note On message will indicate the selected Channel number. The Note On status byte is followed by two data bytes, which specify key number (indicating which key was pressed) and velocity (how hard the key was pressed).

The key number is used in the receiving synthesizer to select which note should be played, and the velocity is normally used to control the amplitude of the note. When the key is released, the keyboard instrument or controller will send a Note Off message. The Note Off message also includes data bytes for the key number and for the velocity with which the key was released. The Note Off velocity information is normally ignored.


Und in unserer "CC Spur" brauchen wir die folgenden Messages - wie man sieht, brauchen einige 2, endere 3 Bytes. Wiederum ist das 1. Bytes durch die Spur festgelegt (Kanal), so dass wir nur 2 Bytes pro Step speichern müssen. Bei einigen Messages wird das 2. Byte pro Step nicht benötigt.

Zitat

Pitch Bend

The Pitch Bend Change message is normally sent from a keyboard instrument in response to changes in position of the pitch bend wheel. The pitch bend information is used to modify the pitch of sounds being played on a given Channel. The Pitch Bend message includes two data bytes to specify the pitch bend value. Two bytes are required to allow fine enough resolution to make pitch changes resulting from movement of the pitch bend wheel seem to occur in a continuous manner rather than in steps.

Control Change

MIDI Control Change messages are used to control a wide variety of functions in a synthesizer. Control Change messages, like other MIDI Channel messages, should only affect the Channel number indicated in the status byte. The Control Change status byte is followed by one data byte indicating the "controller number", and a second byte which specifies the "control value". The controller number identifies which function of the synthesizer is to be controlled by the message. A complete list of assigned controllers is found in the MIDI 1.0 Detailed Specification.


Und dann bruachen wir noch Program Change - damit wird das Instrument pro Kanal festgelegt. Das wird pro Spur festgelegt, und beim Abspielen / Starten des Abspielens werden alle Kanäle mit den richtigen Instrument eingestellt per Program Change, danach sind die SPuren fest. D.h., wir brauchen keine Program Change "pro Step":

Zitat
Program Change

The Program Change message is used to specify the type of instrument which should be used to play sounds on a given Channel. This message needs only one data byte which specifies the new program number.

Zudem gibt es noch Bank Select:

Zitat
- Bank Select

Controller number zero (with 32 as the LSB) is defined as the bank select. The bank select function is used in some synthesizers in conjunction with the MIDI Program Change message to expand the number of different instrument sounds which may be specified (the Program Change message alone allows selection of one of 128 possible program numbers). The additional sounds are selected by preceding the Program Change message with a Control Change message which specifies a new value for Controller zero and Controller 32, allowing 16,384 banks of 128 sound each.

Was also gut wäre - wenn wir die "Spur-Kopfzeilen" so ändern könnten, dass wir

1. Kanal-Nummer (0-F)
2. Instrumenten-Nummer (0-7F)
3. Bank-Nummer  (0-7F)

sehen könnten. 5 Zeichen :-)

---=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----=====-----
01|0680012A0021B01 

Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 01. Dezember 2021, 18:56:26
Das ist ganz schön kompliziert, muss ich mir morgen nochmal durchlesen.
Der erste Link geht bei mir nicht, der zweite schon.

Bei Deinem Vorschlag die Kopfzeile zu ändern, da sind aber Wert größer 7F drin. Warum ist das so.

Was anderes: Du hast doch mal einen Aufbau gehabt, bei dem Du ein MIDI Lied quasi durch den CPC geschickt hast.
Es wäre super, wenn ich da mal so ca. 1 KB bis 16 KB von so einem Datenstrom als Datei (gerne Binär) haben könnte. Einfach um zu sehen was das an Daten verschickt wird. Das würde mir helfen den internen Aufbau von Daten im CPC-MIDI-Tracker zu planen.
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 01. Dezember 2021, 19:17:33
@TFM, have ne Idee:
wie wäre es, wenn ich in BASIC einen (funktionablen, aber langsamen) Prototypen schreiben würde (mit weniger Tracks dann). Dann hätten wir Klarheit, und es ist für mich ebenfalls einfacher das Display konzeptuell zu entwerfen etc. Evtl. ohne Realtime MIDI Input. Aber Eingabe soll ja auch über Tastatur möglich sein. Realtime sequencing ist dann etwas, das nur die FutureOS Version kann.

Die GM MIDI-Daten helfen nicht viel, da dort zu viel "Noise" drin ist. Die zu generierenden MIDI Daten sehen ganz anders aus, und die Speicherdarstellung ist noch einmal anders.

Die MIDI Datein  (aber auch das MC-Abspielprogram) sind in den "Song" binaries. S. run "song2.bin". Erzeugt wurde da BIN vom RECORDE2.BAS MAXAM Programm. Die MIDI Daten sind glaube ich ab Adresse @MIDIRAMADR bis @MIDIEND

Viele Grüße
Michael
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 03. Dezember 2021, 16:57:44
@TFM, habe ne Idee:
wie wäre es, wenn ich in BASIC einen (funktionablen, aber langsamen) Prototypen schreiben würde (mit weniger Tracks dann). Dann hätten wir Klarheit, und es ist für mich ebenfalls einfacher das Display konzeptuell zu entwerfen etc.
Gute Idee! Dann sehe ich auch gleich welche Zahlenwerte wie am Bildschirm dargestellt werden.
Aber bitte so simple wie möglich.  :smiley027:
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 04. Dezember 2021, 18:20:07
Na ja, man soll ja auch mal was Neues machen. Für mich also kein BASIC; sondern das hier:

https://hackaday.com/2021/11/30/turbo-rascal-is-the-retro-pascal-compiler-we-always-wanted/
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 06. Dezember 2021, 23:54:26
Also... hab mal kurz reingelesen. Klingt interessant... lese mir das jetzt in Ruhe durch.  ;)

EDIT: Also, egal welche Sprache Du benutzt. Wenn wir das dann in Z80 Code umsetzten wollen, dann wäre es gut mit einem statischen Bildschirm zu arbeiten. Das heißt anstatt zu Scrollen den Bildschirm zu löschen. So fängt der Bildschirmspeicher immer an &C000 an. Dadurch läßt sich vieles schneller programmieren.  :)

EDIT2: Beim Anzeigen der MIDI Daten hat es allerdings durchaus Sinn den Hardware-Scroll zu verwenden. Das ist aber dann eine spezielle Sache mit ein paar Tricks die alle schön schnell machen.
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 11. Dezember 2021, 18:10:01
Ja, klingt gut! Alles klar, bin momentan etwas versumpft und möchte dann demnächst ersteinmal das Python-Programm zur Erstellung von MIDI Songs machen (damit man Song-Disks erstellen kann). Danach (neues Jahr) geht's dann los!
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 15. Dezember 2021, 00:43:53
Ja, lassen wir's gut sein für dieses Jahr, ich komm momentan auch zu nix. November war schon nervig, der Dezember will uns wohl auch in Erinnerung bleiben.  :banghead: Einfach mal alles locker angehen lassen, ist ja vor allem Hobby und soll Spass machen.  :winke0002:
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 19. Dezember 2021, 18:39:21
So, jetzt habe ich mir mal überlegt wie wir das hübsch und Platz-sparend auf dem Bildschirm darstellen können.

Gehen wir davon aus, dass ein MIDI Kommando aus 3 Bytes besteht, also 6 Zeichen am Bildschirm braucht. Und stellen wir diese 3 Bytes als Hexadezimal-Zahlen dar, genau so wie die MIDI-Kommandos eben sind. Dann könnte folgendes funktionieren:

Kanalstatus
-----------
16 Kanäle mit je 6 Zeichen werden benötigt = 96 Zeichen
Wenn man je 6 Zeichen auf 5 Bytes aufteilt, sind es 80 Zeichen

Darstellung von 6-Punkt Zeichen innerhalb von Bytes - 6 Zeichen in 5 Bytes
--------------------------------------------------------------------------
0000 0000 | 1111 1111 | 2222 2222 | 3333 3333 | 4444 4444 | Byte-Format
----------+-----------+-----------+-----------+-----------+---------------
00AA AAAA | BBBB BBCC | CCCC DDDD | DDEE EEEE | FFFF FF00 | Zeichen-Format

6-Bit Zahlen und Buchstaben
---------------------------
- Die oberste Rasterzeile bleibt dabei immer frei.
  So kann sie als 9. Rasterzeile (ebenfalls leer) genutzt werden.
- Die rechte (also 6.) Pixel-Spalte bleibt auch immer frei.
  Die Zeichen beginnen also im ersten Bit, das 6. ist '0'

 XXX      X      XXX     XXX
X   X    XX     X   X   X   X
X   X     X         X       X
X X X     X        X     XXX
X   X     S       X         X
X   X     X      X      X   X
 XXX     XXX    XXXXX    XXX

X       XXXXX    XXX    XXXXX
X X     X       X   X       X
X X     X       X           X
XXXXX   XXXX    XXXX      X
  X         X   X   X     X
  X         X   X   X     X
  X     XXXX     XXX      X

 XXX     XXX      X     XXXX
X   X   X   X    X X    X   X
 X X    X   X   X   X   X   X
  X      XXXX   XXXXX   XXXX
 X X        X   X   X   X   X
X   X   X   X   X   X   X   X
 XXX     XXX    X   X   XXXX

 XXX    XXX     XXXXX   XXXXX
X   X   X  X    X         X
X       X   X   X         X
X       X   X   XXX      XXX
X       X   X   X         X
X   X   X  X    X         X
 XXX    XXX     XXXXX     X



P.S.: Auf dem Grünmonitor wird das erst so richtig schön.  :P  :)
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 24. Januar 2022, 10:50:48
Ja, klingt gut! Alles klar, bin momentan etwas versumpft und möchte dann demnächst ersteinmal das Python-Programm zur Erstellung von MIDI Songs machen (damit man Song-Disks erstellen kann). Danach (neues Jahr) geht's dann los!

Nun habe ich eine erste Version des Python-Converters fertig, und die ersten Ergebnisse können sich m.E. hören lassen:




Demnächst dann also mit Speichererweiterung...
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 25. Januar 2022, 01:15:55
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 27. Januar 2022, 00:08:52
Inzwischen habe ich auch die Speichererweiterung unter Kontrolle; demnächst also mit 4 MB MIDI songs  :00008351:

Wenigstens können wir jetzt schon mal AxelF und Mammagamma vollständig durchnudeln mit 64 KBs im 6128. Ist ja echt super einfach die Exra-Bänke zu nutzen, war mir nicht klar, dass das so simpel ist

Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 27. Januar 2022, 00:13:10
@TFM, wenn Du Bock hast, kannst Dir ja mal das PLAYBACK.BAS schnappen und für den LambdaSpeak FS portieren... MIDI-Mode an, und dann sollte das genau so gehen!

Ich hänge mal an was ich inzwischen habe. PLAYBCK2 ist für 6128 (Video oben), und PLAYBCK3 und PLAYBCK4 sind für 512 KB DK'tronics.

Das sollte übrigens mit minimalen Änderungen auch für LambdaSpeak FS funktionieren - nur der MIDI Modus muss aktiviert werden.
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 27. Januar 2022, 18:04:46
Ah, also für normale RAM Erweiterungen. Super!  :smiley027:Werde ich mir mal ansehen und schauen, ob's am LFS auch läuft.  :)
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 27. Januar 2022, 19:29:57
Ja, ich habe es mit der 4 MB probiert (sollte die nicht ebenfalls DKtronics kompatibel sein?), aber damit gibt's nach ein paar Sekunden Müll...

PS Besten Dank für Deinen Erklärung, damit war es super einfach...

PS2 Und wenn Du schon rüber guckst, kannst auch den Code verbessern  :00008351:
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 27. Januar 2022, 23:56:49
Ah, also für normale RAM Erweiterungen. Super!  :smiley027:Werde ich mir mal ansehen und schauen, ob's am LFS auch läuft.  :)

Hab's eben mal probiert - ja, geht. Klingt zwar etwas anders mit dem E-Wave, aber immerhin!
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: TFM am 30. Januar 2022, 22:05:15
Super! Endlich mal jemand der das RAM auch nutzt  :) :) :)
Titel: Re: FutureOS Midi Trakker
Beitrag von: LambdaMikel am 31. Januar 2022, 10:28:09
... und hier mal ein Line-Out Recording: Eye in the Sky.
Danke für den Tipp mit dem SCR-Konverter; habe ich gleich verwendet hier. Ein Titelbild macht schon einen Unterschied für so eine "Demo":