Welcome to Schneider / Amstrad CPC Forum. Please login or sign up.

21. April 2024, 22:37:25

Login with username, password and session length

Shoutbox

TFM

2024-04-08, 20:42:44
Happy Sonnenfinsternis!  :)

TFM

2024-01-15, 17:06:57
Momentan billige Farbbänder auf Ebay für PCW

Devilmarkus

2023-07-09, 10:37:40
Zweiter 👋😂🤣

TFM

2023-06-13, 14:21:49
Sommerloch!

TFM

2023-05-30, 17:00:20
Erster ;-)

Recent

Members
Stats
  • Total Posts: 11,698
  • Total Topics: 1,338
  • Online today: 110
  • Online ever: 1,724
  • (16. January 2020, 00:18:45)
Users Online
Users: 2
Guests: 85
Total: 87

85 Guests, 2 Users
TFM, Gauntlet

Zeichensatz Textdateien oder Basic Dateien

Started by heiko, 01. March 2023, 20:03:27

Previous topic - Next topic

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

heiko

Hallo,
ich habe gerade ein wenig experimentiert. Es geht um den Datenaustausch zwischen einem Schneider CPC und einem beliebigen Linux-Rechner.
Ich habe dazu das Programm CPCDiskXP problemlos mit Wine starten können. Damit kann ich dann *.dsk-Dateien öfnnen, bearbeiten, erstellen etc.
Dann habe ich versucht, eine '.bas-Datei, mit einem Editor (gedit) zu öffnen. Das geht so weit auch, aber viele Zeichen werden nicht erkannt.
Ich habe jetzt einig Zeichensätze ausprobiert, aber keiner hat funktioniert.
Im Hex- Editor sieht es besser aus, aber noch nicht wirklich gut:

Hat jemand einen Tipp für mich?
Ich möchte zum Beispiel Listings aus Zeitschriften einscannen, OCR drüber laufen lassen und dann auf den Schneider transferieren. Oder auch Programme auf dem Linux-Rechner editieren und wieder auf den Schneider packen.

Gruß
Heiko

eto

Basic-Dateien liegen nicht als ASCII vor.

Du kannst sie aber als ASCII speichern, wenn du zum speichern

Save "filename",a

eintippst. Das so erzeugte File kannst du dann PC mit einem Editor lesen. Ich mach das in aller Regel mit einem Emulator aus dem ich die ASCII Dateien auf die Festplatte ziehe und sie dann mit einem Editor editiere. Zurück funktioniert das ganze dann auch.


heiko

Danke für den Tipp.
Ich habe es gerade mal auf die Schnelle getestet. Das Öffnen einer solchen *.bas-Datei unter Linux hat funktioniert. In die andere Richtung funktioniert es noch nicht. Ich nehme an, dass der Editor den falschen Zeichensatz/ und oder ein falsches Zeilenende schreibt. Da werde ich mal unterschiedliche Einstellungen testen. Vielleicht kannst du mir aber auch mal schreiben, welche Einstellungen du da nimmst.
Gruß
Heiko

eto

Es muss pures ASCII sein und ich glaube(!) es sind Windows-Line endings.

Und mit den Zeilennummern aufpassen, die müssen aufsteigend und zwischen 1 und 65535 sein.

heiko

#4
Hallo,
ich habe jetzt verschiedene Versionen ausprobiert.
Mit UTF-8 kommt der Text als solcher gut an. Allerdings funktioniert der Zeilenumbruch nicht. Es kommen je nach Variante (Windows/ Mac/ unix) nur unterschiedliche Pfeile an, aber es wird kein Umbruch gemacht.
Heute probiere ich aber nicht mehr weiter.
Gruß
Heiko

P.S. über JavaCPC geht es übrigens, also von *.dsk laden und wieder dort speichern. Schön wäre allerdings, das Ganze ohne den Umweg über einen Emulator hinzubekommen.

TFM

Man kann ja ein Listing am CPC Emulator via "Autotype" eingeben, auf DSK abspeichern und dann weiterverarbeiten.
TFM of FutureSoft
http://www.futureos.de --> Das Betriebssystem FutureOS (Update: 20.12.2023)
http://futureos.cpc-live.com/files/LambdaSpeak_RSX_by_TFM.zip --> RSX ROM für LambdaSpeak (Update: 26.12.2021)