Autor Thema: Ideen für neues Hardware-Projekt - "echte" Maus?  (Gelesen 399 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online LambdaMikel

  • LambdaMikel
  • Moderator
  • CPC 464+
  • *****
  • Beiträge: 1.100
  • Likes gesamt: 100
  • Karma: +54/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage
Re: Ideen für neues Hardware-Projekt - "echte" Maus?
« Antwort #15 am: 10. Januar 2022, 18:34:53 »
Meinte ja auch den Adapter ;-) Alles klar.  :)

Also an Mäusen gibt's schon so einiges... Wenn jemand eine 'neue' entwickeln will, dann wäre es natürlich super kompatibel zu einer der bisherigen Lösungen zu bleiben (aber bitte nicht die am Albireo, denn die direkte USB-Maus-Verwaltung da braucht mMn (zu) viel Speicher.

Ja, das ist die die ich auch habe. Die Targan-Maus. Die ist nicht proportional und kriegt von mir das Label "unbenutzbar"  :birthday:

Und ganz uninteressant ist die USB-Maus nicht, denn der Adapter ist SEHR wählerisch - ich musste extra ne Microsoft-Maus kaufen... alles andere ging nicht.

Offline prodatron

  • Back on the Z80
  • Schreibgeschützter
  • *
  • Beiträge: 14
  • Likes gesamt: 11
  • Karma: +3/-0
    • SymbOS Z80
Re: Ideen für neues Hardware-Projekt - "echte" Maus?
« Antwort #16 am: 13. Januar 2022, 10:52:33 »
War der unbenutzbare Adapter nicht ursprünglich vom Bryce, oder vertue ich mich da gerade? Für mich auch eine überflüssige Enttäuschung, da hat der Joystick-Mode von der Reisware-Maus definitiv besser funktioniert.

Am einfachsten wäre es wirklich, das SYMBiFACE 2 Maus-Interface zu klonen als MotherX4 Karte. Da gibt es auch schon Patches für alte beliebte Software wie OCP Art Studio. Außerdem ist das ein unabhängiges Modul innerhalb des SYMBiFACEs. Das Protokoll ist sehr simple, logisch und effektiv.

https://www.cpcwiki.eu/index.php/SYMBiFACE_II:PS/2_mouse

Beim SF3 ist die Maus ein Unterbefehlssatz von dem Arm, mit dem man da immer spricht. Das wäre als Standalone-Lösung wohl viel zu umständlich.

Alternativ fände ich auch ein Albireo-Light mit dem beliebten CH376S USB-Controller nicht schlecht, ohne SD Slot dann halt. Die USB-Maus-Abfrage braucht nur 50 Zeilen Asm-Code, ist also auch hier ziemlich simpel. Allerdings braucht man eine Maus, die sich vernünftig in den BIOS-Boot-Modus schalten läßt, mit einer modernen Gaming-Maus mit zusätzlichen 23 Knöpfen, Rädchen und Schiebern klappt das meistens nicht.

GRAPHICAL Z80 MULTITASKING OPERATING SYSTEM

Offline HAL6128

Re: Ideen für neues Hardware-Projekt - "echte" Maus?
« Antwort #17 am: 13. Januar 2022, 11:28:39 »
Das sehe ich genauso. Am SF2 (auch am SF3) konnte zumindest fast jede "einfache und gängige" USB Maus (3 Button + Rad) problemlos und korrekt betrieben werden.
Ein kleines Erweiterungsboard für das MotherX4 in der größe eines NOVA Boards könnte eine beliebte Erweiterung werden.

Online TFM

  • Administrator
  • CPC 6128+
  • *****
  • Beiträge: 3.668
  • Likes gesamt: 68
  • Karma: +57/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • FutureSoft und CPC - Ein starkes Team!
    • FutureOS
Re: Ideen für neues Hardware-Projekt - "echte" Maus?
« Antwort #18 am: 13. Januar 2022, 19:59:18 »
Ein kleines Erweiterungsboard für das MotherX4 in der größe eines NOVA Boards könnte eine beliebte Erweiterung werden.
Stimmt genau, und das Ding heißt MultPlay... Nur... müsste man da wohl die USB Maus über einen Adapter anschließen, denn das MP kann nativ nur mit der Amiga Maus (oder Atari Maus mit Leitungen 1 und 4 vertauscht im Kabel).

Habe vor zu testen, aber diesen Monat schaffe ich es nicht mehr.
TFM of FutureSoft
http://www.FutureOS.de --> Das Betriebssystem FutureOS (Update: 11.01.2022)
http://futureos.cpc-live.com/files/LambdaSpeak_RSX_by_TFM.zip --> RSX ROM für LambdaSpeak (Update: 26.12.2021)

Offline prodatron

  • Back on the Z80
  • Schreibgeschützter
  • *
  • Beiträge: 14
  • Likes gesamt: 11
  • Karma: +3/-0
    • SymbOS Z80
Re: Ideen für neues Hardware-Projekt - "echte" Maus?
« Antwort #19 am: 14. Januar 2022, 11:29:33 »
Das MultiPlay hat eine viel zu geringe Auflösung bei einer üblichen 50Hz Abfrage für pixelbasierte Maussteuerung, daher nur bedingt tauglich. Toto selbst empfiehlt die 50Hz Abfrage nur bei Textmode Cursor, und das ist auch meine Erfahrung. Da ist zB schon die native Maus am MSX deutlich besser.

GRAPHICAL Z80 MULTITASKING OPERATING SYSTEM

Online TFM

  • Administrator
  • CPC 6128+
  • *****
  • Beiträge: 3.668
  • Likes gesamt: 68
  • Karma: +57/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • FutureSoft und CPC - Ein starkes Team!
    • FutureOS
Re: Ideen für neues Hardware-Projekt - "echte" Maus?
« Antwort #20 am: 14. Januar 2022, 16:06:57 »
Das MultiPlay hat eine viel zu geringe Auflösung bei einer üblichen 50Hz Abfrage für pixelbasierte Maussteuerung, daher nur bedingt tauglich. Toto selbst empfiehlt die 50Hz Abfrage nur bei Textmode Cursor, und das ist auch meine Erfahrung. Da ist zB schon die native Maus am MSX deutlich besser.
Ja, Tot0 schreibt von 200 DPI. Die PS/2 Maus vom SF2 und USB Maus vom SF3 sind da natürlich moderner. (Mal sehen ob's auch PS2 Mäuse ohne Mausball gibt, denn Mausball nervt!). Bei USB Mäusen ist Laser / LED anstatt Mausball ja zum Glück normal geworden.

Hier noch eine billigere Alternative...
TFM of FutureSoft
http://www.FutureOS.de --> Das Betriebssystem FutureOS (Update: 11.01.2022)
http://futureos.cpc-live.com/files/LambdaSpeak_RSX_by_TFM.zip --> RSX ROM für LambdaSpeak (Update: 26.12.2021)

Online LambdaMikel

  • LambdaMikel
  • Moderator
  • CPC 464+
  • *****
  • Beiträge: 1.100
  • Likes gesamt: 100
  • Karma: +54/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage
Re: Ideen für neues Hardware-Projekt - "echte" Maus?
« Antwort #21 am: 14. Januar 2022, 17:16:27 »
Hier noch eine billigere Alternative...

Das ist alles? Die Atari-Maus ist "intelligent" und hat die proportionale Wandlung in Joystick-Bewegungen schon "eingebaut"?

Online TFM

  • Administrator
  • CPC 6128+
  • *****
  • Beiträge: 3.668
  • Likes gesamt: 68
  • Karma: +57/-0
  • Geschlecht: Männlich
  • FutureSoft und CPC - Ein starkes Team!
    • FutureOS
Re: Ideen für neues Hardware-Projekt - "echte" Maus?
« Antwort #22 am: 14. Januar 2022, 19:17:28 »
Hier noch eine billigere Alternative...

Das ist alles? Die Atari-Maus ist "intelligent" und hat die proportionale Wandlung in Joystick-Bewegungen schon "eingebaut"?
Nein, zum Glück nicht! Denn dann wäre sie ja nicht mehr proportional. Aber die Software dazu ist simpel. Je 2 Bits geben die X und Y Richtung an. Da 2 Bits vier Zustände haben können, kann man erkennen, ob aufwärts oder abwärts gezählt wird. Man muss die Maus hald oft genug abfragen.

Im FutureOS wird die Atari-Maus auch unterstützt, allerdings muss dabei Feuer 3 immer aktiv sein, das zeigt an, dass die Maus dranhängt und nicht der Joystick (diese Hardware-Lösung ist in der CPCAI abgedruckt gewesen).

Nutzen kann man beides ist eine Frage der Software. Wie gesagt Feuer 3 aktiv schalten (mit COM verbinden) und G-Paint und FutureOS laufen.

Ganz genauso kann man die Amiga-Maus anschließen. Der Unterschied zwischen Amiga-Maus und ST-Maus liegt nur darin, dass Leitungen 1 und 4 vertauscht sind.

Die "Auflösung" der Maus dürfte der des Amiga entprechen, also der des MultiPlay. Für mich persönlich reicht es dicke. Wer mehr will, dem sei das SF3 empfohlen.  :)
« Letzte Änderung: 14. Januar 2022, 19:20:39 von TFM »
TFM of FutureSoft
http://www.FutureOS.de --> Das Betriebssystem FutureOS (Update: 11.01.2022)
http://futureos.cpc-live.com/files/LambdaSpeak_RSX_by_TFM.zip --> RSX ROM für LambdaSpeak (Update: 26.12.2021)