Welcome to Schneider / Amstrad CPC Forum. Please login or sign up.

27. May 2024, 15:57:00

Login with username, password and session length

Shoutbox

TFM

2024-04-08, 20:42:44
Happy Sonnenfinsternis!  :)

TFM

2024-01-15, 17:06:57
Momentan billige Farbbänder auf Ebay für PCW

Devilmarkus

2023-07-09, 10:37:40
Zweiter 👋😂🤣

TFM

2023-06-13, 14:21:49
Sommerloch!

TFM

2023-05-30, 17:00:20
Erster ;-)

Recent

Members
  • Total Members: 219
  • Latest: scorp73
Stats
  • Total Posts: 11,763
  • Total Topics: 1,345
  • Online today: 237
  • Online ever: 1,724
  • (16. January 2020, 00:18:45)
Users Online
Users: 2
Guests: 202
Total: 204

202 Guests, 2 Users
TFM, Rennert

Probleme mit dem Formatieren

Started by heiko, 09. June 2022, 10:13:48

Previous topic - Next topic

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

heiko

Hallo,
ich mache gerade meine ersten Gehversuche mit CP/M und scheitere schon beim Formatieren
Egal welche Disketten ich versuche zu formatieren, es kommt immer folgende Meldung:

Disk Error on B: Trak 0 sector #5
missing adress mark

Danach kann die Diskette, die vorher lesbar war, nicht mehr gelesen werden.

Vor dem Formatierungsversuch konnte ich auf die Diskette speichern und auch Dateien davon laden.

Das betrifft Laufwerk A und Laufwerk B

Laufwerk A hat definitiv einen neuen Antriebsriemen, bei Laufwerk B bin ich mir nicht sicher.

Ich habe es mit disckit2 und disckit3 versucht, immer mit dem gleichen Ergebnis. So langsam gehen mir die Disketten aus.  :-X

Gruß
Heiko


TFM

Komische Geschichte...

Was machst Du genau? Kannst Du das mal Schritt für Schritt beschreiben?
TFM of FutureSoft
http://www.futureos.de --> Das Betriebssystem FutureOS (Update: 20.12.2023)
http://futureos.cpc-live.com/files/LambdaSpeak_RSX_by_TFM.zip --> RSX ROM für LambdaSpeak (Update: 26.12.2021)

heiko

Hallo,
ich habe einen Stapel älterer Disketten, die ich freimachen möchte. Lesen kann ich die Daten, teilweise sind es spiele, die auch problemlos laufen. Sobald ich aber schreibend zugreife, passieren seltsame Dinge:

Variante 1.
Ich starte CP/M von den Systemdisketten
Rufe disckit3 auf und wähle dann Daten Formatierung
Ich lege die zu formatierende Diskette ein und bestätige nochmal mit Y
Das Laufwerk springt an und nach wenigen Sekunden kommt die beschriebene Fehlermeldung
Danach ist die Diskette nicht mehr lesbar.
Es spielt keine Rolle, ob ich das mit Laufwerk A oder Laufwerk B mache. Es ist auch unter CP/M Plus und CPM 2.2 das gleiche Verhalten

Variante 2
Wenn ich auf einer lesbaren Diskette etwas mit
>ERA,"Dateinmane"
lösche, läuft das Laufwerk an, es passiert etwas auf der Diskette und es kommt keine Fehlermeldung.
Anschließend kann die Diskette nicht mehr gelesen werden.
Gleiches Verhalten auf beiden Laufwerken

In einem anderen Forum habe ich einen älteren Beitrag gefunden, wo man vermutete, dass das Diskettenlaufwerk nicht kalibriert sei.
Das scheint mir in meinem Fall aber nicht einleuchtend, da ja beide Laufwerke das gleiche Verhalten aufzeigen.

Gruß
Heiko

TFM

Selbst wenn ein LW nicht ganz genau kalibriert wäre, dann wäre das beim Formatieren egal. Denn die Spur wird ja komplett neu geschrieben.

Probier's doch mit den bereits verwendeten Disketten noch ein paar mal aus. Vielleicht waren die LWs länger nicht in Benutzung und die Treibriemen leiern etwas.

Oder der ganze Stapel Disketten ist einfach Schrott, so was wird ja gerne aus "ungetestet" auf Ebay verkauft.

Ansonsten scheinst Du alles richtig zum machen. Drücke Dir die Daumen!
TFM of FutureSoft
http://www.futureos.de --> Das Betriebssystem FutureOS (Update: 20.12.2023)
http://futureos.cpc-live.com/files/LambdaSpeak_RSX_by_TFM.zip --> RSX ROM für LambdaSpeak (Update: 26.12.2021)

xesrjb

Quote from: TFM on 09. June 2022, 22:50:09
Selbst wenn ein LW nicht ganz genau kalibriert wäre, dann wäre das beim Formatieren egal. Denn die Spur wird ja komplett neu geschrieben.

Probier's doch mit den bereits verwendeten Disketten noch ein paar mal aus. Vielleicht waren die LWs länger nicht in Benutzung und die Treibriemen leiern etwas.

Oder der ganze Stapel Disketten ist einfach Schrott, so was wird ja gerne aus "ungetestet" auf Ebay verkauft.

Ansonsten scheinst Du alles richtig zum machen. Drücke Dir die Daumen!

Ja, das ist leider oft so. Schrottdisketten als ungetestet zu verkaufen...

Aber leider sieht es so aus, das deine defekt sind!


xesrjb

heiko

Hallo,
es wundert mich aber, dass Disketten die lesbar waren nicht formatiert werden können.
Ich warte noch auf einen Schwung Disketten, bei denen eine noch originalverpackte (unbenutzt) mit dabei ist. Mit der sollte es ja dann funktionieren, sofern sie nicht durch falsche Lagerung defekt ist.
Gruß
Heiko

TFM

Das Problem ist hier das Formatierprogramm, denn DiscKit 2/3 überprüfen die Diskette automatisch beim Formatieren.

Nimm doch (wenn möglich) eines der zahlreichen anderen Programme zum formatieren. Anschließend kannst Du die Disks mit z.B. BD04.COM prüfen, und defekte Sektoren sperren lassen. So können die Disketten verwendet werden.

Zum Formatieren nehme ich XDDOS bzw. FutureOS (mit dem McReady Formatten bei großen Stückzahlen).

Macht es für Dich Sinn hier ein DSK anzuhängen? Sprich, hast Du einen Gotek bzw. HxC Floppy Emulator? (Oder sonnst eine Möglichkeit Daten von hier auf Deine Disks zu übertragen?)
TFM of FutureSoft
http://www.futureos.de --> Das Betriebssystem FutureOS (Update: 20.12.2023)
http://futureos.cpc-live.com/files/LambdaSpeak_RSX_by_TFM.zip --> RSX ROM für LambdaSpeak (Update: 26.12.2021)

eto

Oder du probierst mal Multimark aus. Ein Formatierprogramm das defekte Sektoren hinter einem Dummy-File versteckt. Dann braucht es weder ein anderes OS noch muss man sich mit mehreren Programmen herumschlagen.

War das im ersten Beitrag so gemeint, dass jede Diskette an der gleichen Stelle ein Problem hat, oder aber, dass jede Diskette irgendwo ein Problem hat?

Meine Erfahrung ist, dass Disketten vom gleichen Verkäufer entweder fast alle OK oder (fast) alle defekt sind. Es hängt wohl sehr von der Lagerung ab.

Noch ein Tipp: "Ungetestet" befreit den Käufer nicht davon, einwandfreie Ware zu liefern. Wenn sie nicht als defekt ausgewiesen sind, greift auch z.B. der Ebay-Käuferschutz. Natürlich sollte man da fair sein und einzelne, defekte Disketten gehören m.E. zum Risiko dazu, aber ein ganzes Set kaputter Disketten ist nicht OK.

heiko

Hallo,
danke für die Tipps,
in den kommenden Tagen sollte ich ein Gotek bekommen. Wenn ich das ans Laufen bekomme schaue ich mal nach anderen Programmen. Ich werde mich dann hier bei Bedarf melden.
Die Fehlermeldung beim Formatieren ist immer gleich inkl. dem angegebenen Sektor.
Gruß
Heiko

heiko

#9
Hallo,

Ich habe noch ein wenig mit meinen beiden Laufwerken herumprobiert. Dann fing Laufwerk A an zu rattern und hat nicht mehr gelesen.
Ich habe den Rechner geöffnet und einfach mal den Lesekopf auf der Spindel manuell nach hinten bewegt. Dann ausprobiert, das Rattern war weg und ich konnte wieder vom Laufwerk lesen.
Dann wollte ich es wissen und habe eine Diskette, die beim letzten versuch nicht funktioniert hat probiert zu formatieren:
Das ging!
Dann habe ich eine Datei auf die Diskette geschrieben
Das Ging auch.
Dann die Datei wieder gelöscht
Ging wunderbar.

Das zweite Laufwerk habe ich auch geöffnet, den Schrei/ Lesekopf manuell nach hinten geschoben und dann alles auch auf diesem Laufwerk getestet:
Ging alles !

Kopieren, Schreiben, Formatieren, Systemdisketten erstellen funktioniert nun auf beiden Laufwerken.

Am Gotek bleibe ich aber auch dran.

Gruß
Heiko

TFM

Super Neuigkeiten!  :jubelaola:
Klar, den Gotek kann man immer brauchen, so versiegt die Software nie. :smiley027:

Dann am besten noch eine RAM- und eine ROM-Erweiterung.  :whip2: :bgdev: :00008351:
TFM of FutureSoft
http://www.futureos.de --> Das Betriebssystem FutureOS (Update: 20.12.2023)
http://futureos.cpc-live.com/files/LambdaSpeak_RSX_by_TFM.zip --> RSX ROM für LambdaSpeak (Update: 26.12.2021)